FORUM THEATER – Theater der Unterdrückten

kollektivtheater wien ist eine freie Gruppe von Theaterschaffenden, die seit 1994 Forumtheater und Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal präsentiert. Das Theater der Unterdrückten wurde als Method of Social Change von der Unesco ausgezeichnet. Unsere Stücke beschäftigen sich mit Konflikten im Privaten und in der Gesellschaft. Gemeinsam mit dem Publikum „erspielen“ wir Lösungsansätze.

 

„Wir machen Theater, weil wir Teil der sozialen Veränderung sind und diese mit den Methoden des Forumtheaters mitgestalten. Das Schauspielen und gemeinsame Entwickeln des Stücks bereitet uns Freude, schafft kreative Energie und gibt uns Stärke gesellschaftliche Entwicklungen zu thematisieren.
So wird das Theater zum Proberaum für soziale Veränderung als ersten Schritt zur einer Gesellschaft, in der jeder Mensch das gleiche Recht auf Zugang zu Bildung, Entwicklung, medizinischer Versorgung, Wohnraum und Teilhabe besitzt.“ – kollektivtheater