Die Theaternacht – am 17. November 2018

Vorhang auf für alle — an 400 Locations quer durch Europa in einer Nacht!

 

next liberty
© next liberty

Am Samstag, den 17. November 2018 ist es wieder soweit – die Europäische Theaternacht geht über die Bühne – in ganz Österreich an über 70 Spielstätten! Diese können im Rahmen des Festivals nahezu rund um die Uhr besucht werden.

Für das gesamte Angebot gilt »pay as you can/wish«, das heißt, jede*r Besucher*in bezahlt, soviel sie/er ausgeben kann und möchte.

Die ersten 50 Besucher_innen ab 16 Jahren bekommen in jedem Theater ein Brieflos geschenkt. 

 

Michael-Heltau-Photo-Gabriela-Brandenstein-Kopf-150x150Theater muss Vergnügen bereiten. Theater muss sich den großen Texten der Literatur stellen. Das Publikum hat immer recht. „Be precise. Don’t act!“ (Buster Keaton).
Michael Heltau, (Foto: Gabriela Brandenstein)

 

peter turrini_klein (c) Astrid BartlMit sechzehn Jahren hatte ich drei Idole: die Dominikus Irene, die ich unbedingt wollte, einen versoffenen Bibliothekar aus Klagenfurt, der bei uns im Dorf wohnte und den niemand wollte, und Henrik Ibsen, welchen die Irene nicht kannte. Ich erzählte ihr die Inhaltsangabe von Peer Gynt, langsam und ausführlich und ausschweifend, und versuchte dabei meine Hand auf ihren Busen zu legen. So erlernte ich die Ibsensche Methode: Man muß Unwirklichkeiten erfinden, um dem Wirklichen nahe zu kommen.“
Peter Turini, (Foto: Astrid Bartl)

 

info für besucherinnen info für theater button